Positive Effekte


  • Höhere Fettverbrennung.
    Je höher die Muskelmasse, desto höher ist auch der tägliche Grundumsatz an Kalorien. Zusätzlich wird der Stoffwechsel angeregt.

  • Steigerung der physischen Leistungsfähigkeit
    Das System reagiert auf die regelmäßige Belastung und passt sich an.

  • Rückenschmerzen bekämpfen, durch regelmäßiges Training und Stärkung der Rumpfmuskulatur.

  • Erhöhung des Selbstwertgefühls, durch strafferen Körper und bessere Haltung.

  • Stärkung des Bewegungsapparates.
    Knochen, Sehnen und Bänder passen sich der Trainingsbelastung an und werden stärker.

  • Bekämpft Depressionen / Burn-Out.
    Stresshormone werden abgebaut. Im Gehirn werden durch das Training Endorphine (Glückshormone) ausgeschüttet.

  • Stärkt das Immunsystem.

  • Anti-Aging.
    Durch regelmäßiges Krafttraining wird dem Muskelabbau gegengewirkt und sogar umgekehrt. 

  • Reduziert Verletzungsrisiko. 
    z. B. bei Stürzen. Je stärker der Muskelkorpus, desto besser ist der Körper geschützt.

  • Reduzierung von Krankheitsrisken.
    Unter anderem Diabetes 2 und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.